Datenbank wird immer Größer | Forum

Position: Forum » Support » Allgemein
Guy030 Okt 6 '15
Hallo


Gibt es eine Lösung die Datenbank zu verkleiner.

Alte gelesene Nachrichten löschen usw.

Habe schon 1,5 GB DB und das laden der Mail dauert jetzt schon über 30-40 Sekunden.


LG Mirko

Team
Leo Okt 10 '15
Du kannst die Einträge derzeit nur manuell löschen oder eigene SQL-Abfragen durchführen. Zusätzlich kannst du das Plugin 0xArt Speed Optimizer verwenden.
Guy030 Okt 12 '15
Ich habe das Plugin und werde es mal testen...Antwort kommt dann...
Guy030 Okt 12 '15

Hallo Leo


Also soweit habe ich alles ausgeführt und eingestellt, aber eine Verbesserung konnte ich nicht feststellen.

Zusätzlich habe ich den "OPCache" aktiviert in PHP 5.5.9-1, daher geht APC nicht.

Dann habe ich noch den "memcached" installiert und aktiviert.

Was bedeutet "MongoDB"? Ist das eine Eigene Datenbank oder muss diese mit MySQL zusammen installiert sein?


LG Mirko

andy370 Okt 15 '15
Hallo,

die Tabelle base_search_result wächst auch ständigt.
Gibt es eine Funktion die diese Ergebnislisten automtisch löscht?
Weil die alle Ergebnisslisten werden sicher nicht mehr gebraucht und sind veraltet.

 
Guy030 Okt 26 '15
das ist bei mir auch mit die größte Tabelle in der DB, aber wie kann ich nur Einträge löschen die unwichtig und verwaltet sind löschen?
Team
Leo Okt 31 '15
Wie bereits beschrieben, gibt es keine automatische Funktion, die alte Einträge löscht. Einige Einträge können mit einer SQL-Abfrage anhand des Unix-Zeitstempels entfernt werden. Informationen zu MongoDB erhältst du im zugehörigen Wikipedia-Artikel: https://de.wikipedia.org/wiki/MongoDB

In eurem Falle wäre es eine Überlegung wert, auf belastbarere Ressourcen umzusteigen. Genannt seien eine SSD-Festplatte und ggf. ein nginx-Webserver.
Guy030 Okt 31 '15
Ich habe aber schon viele Community Programmiert und wir hatten noch nie solche Probleme mit der Ladezeit...


Da muss irgendwo eher ein Fehler sein, oder nicht optimal programmiert.


LG

Guy030 Okt 31 '15
Kann MongoDB unter Ubuntu nutzen und muss man die MySQL entfernen oder wie läuft das?
IntrepidKlasse Jan 6 '16
dann wäre das doch mal ein sinnvoller Ansatz für Oxwall so eine eigenständige Funktion zu bauen? Mann kann doch nicht eine Software rausgeben und darauf hoffen das irgendwann irgendwer ein Plugin dafür schreibt ?! Ich finde das sind lebenswichtige Features für oxwall?! Nen kleiner VServer ist damit sehr schnell an den grenzen...


im Übrigen ist Oxwall nicht Nginx fähig!

Zuletzt bearbeitet von IntrepidKlasse Jan 6 '16
Team
Leo Jan 15 '16
Der Sinn einer Community ist es, keine Daten zu verwerfern oder nicht mehr auffindbar zu machen. Alle Informationen sollen auch nach langer Zeit verfügbar und abrufbar sein. Aus diesem Grund macht eine automatische Funktion, die alle Einträge anhand des Alters löscht, keinen Sinn. Es liegt am Betreiber der Website, im Vorhinein geeignete Maßnahmen zu treffen, um die Website stabil zu halten. Genannt seien SSD-Festplatten für Webspace und Datenbanken, geeignete Webserver-Software (z.B. nginx), geeignete Servermodule (für nginx) und PHP-Beschleuniger ( https://de.wikipedia.org/wiki/PHP-Beschleuniger ). Außerdem ist es aktuell ratsam, PHP 7 zu verwenden, da hierdurch eine weitere Beschleunigung der Skripte erfolgt.

Oxwall selbst ist mit nginx kompatibel. Allerdings muss hierzu eine Änderung der .htaccess-Datei erfolgen, da die dort vorhandenen Regeln für den Apache-Webserver geschrieben sind. Weiteres unter https://docs.oxwall.org/install:performance:nginx.
Guy030 Jan 16 '16
Auch wenn die Daten weiter gespeichert bleiben sollen, dann sollte aber das System aber nicht langsamer werden. Ich kenne viele Community und auch sehr große mit 2.8 Millionen Mitglieder, wenn ich das alles gespeichert lassen wurde, dann brauche ich 20 Server oder 1000 TB Platten System...die löschen bei kostenlose User immer alle Nachrichten nach 3 Tagen außer gespeicherte...


Ich habe alle meine Emails im Postfach gelöscht aber bei mir wird immer noch bei Message 57 in grau angezeigt, warum ist das?


LG Mirko 

Team
Leo Jan 27 '16

Zitat von Guy030 Auch wenn die Daten weiter gespeichert bleiben sollen, dann sollte aber das System aber nicht langsamer werden.

Ich verweise nochmals auf meinen vorherigen Beitrag. Dass eine Software bei einer großen Anzahl an Daten äußerst gering langsamer wird, liegt in der Natur der Sache: Je mehr Daten vorhanden sind, desto mehr Einträge müssen bei einer Anfrage durchsucht werden. Es liegt am Betreiber der Seite, im Vorhinein geeignete Maßnahmen zu treffen. Einige habe ich bereits aufgezählt.
SabiCGN Jan 27 '16
Hallo Leo,

Ich muss da Guy030 absolut recht geben. Oxwall ist für wirklich größere Communitys nicht gemacht. Für den kleinen Verein mag es reichen. Wir haben einen Top Server, haben schon lange auf nginx umgestellt. 

Das Problem liegt bei OX selbst und das ist denen schon bereits seit Anfang 2014 bekannt. Es werden unnötige Dinge abgefragt und Tabellen in der DB angelegt. Hätten wir nicht selbst die Fehler gefunden, hätten wir jetzt immer noch eine Ladezeit von mehreren Sekunden. Und bei Täglich mehr als 2000 Usern die Zeitgleich online sind, ist so etwas ein absolutes nogo.
Es liegt nicht nur am Server und am Betriebssystem 

Guy030 Jan 27 '16
Hallo Sabi


Wie hab ihr denn das Problem gelöst?

Ich habe Kontakt mit den Plugin Entwickler DBManager der recht gut gemacht ist und dadurch werden schon einige Leichen in der DB entfernt um das System stabiler zu halten.

LG